Opensource-Software von IBM reagiert auf Pfiffe

KomponentenOpen SourceSoftwareWorkspace

Mit einer Open-Source-Software von IBM lassen sich Kommandos auf dem Rechner mithilfe von Pfiffen ausführen.

Da sag noch mal einer, IBM sei nicht kreativ: Linux- und Windows-User können mit dem Open-Source-Programm sndpeek und einem Perl-Script ihren Computer mithilfe von Tönen steuern. Dabei stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl: Wenn Sie den Computer anpfeifen, ansummen oder ihm etwas vorsingen, führt der Rechner bestimmte Kommandos aus – ein Mikrofon ist dafür natürlich erforderlich.

Mit einem kurzen Pfiff können die Anwender etwa den Eingang von E-Mails prüfen. Witzig ist die Idee von IBM-Programmierer Nathan Harrington, den Bildschirmschoner mit dem Beginn von Beethovens Fünfter zu entsperren. Dies setzt jedoch eine gewissse Musikalität voraus. Details und Listings zu sndpeek finden sich hier. (bwi)

Autor: BrittaW
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen