Acer-Sicherheitsleck behoben

SicherheitSicherheitsmanagement

Die Lücke in Acer-Notebooks, die Angreifern vollen Administrator-Zugriff emöglichte, ist von Acer beseitigt worden.

Acer-Rechner seien angreifbar, veröffenlichte ein Security-Spezialist (wir berichteten). Als unsere britischen Kollegen vom Notebook-Hersteller keine Antworten erhielten, arbeiteten die taiwanischen Techniker bereis fieberhaft am Patch.

Mitte Dezember wurden bereits überarbeitete Preloads auf die neu ausgelieferten Notebooks aufgespielt. Wohl deshalb sahen sich die Mitarbeiter von Acer in Großbritannien nicht genötigt, auf Presseanfragen zu reagieren.

Die deutsche Niederlassung gleichte den PR-Lapsus aus England aus und meldete sich bei uns. Für alle Acer Notebook-User, die ein Gerät besitzen, das vor Dezember ausgeliefert wurde, steht ein Patch auf der Acer Homepage zum Download bereit. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen