NASA: der Mond wird metrisch

Sicherheit

Im Weltraum sollen Meter und Gramm gelten, damit in Zukunft weniger Raumfahrzeuge verloren gehen.

Die US-amerikanische Weltraumbehörde NASA hat entschieden, bei zukünftigen Mond-Missionen auf das imperiale System zugunsten des metrischen zu verzichten, Meilen, Zoll und Yard gehören damit zumindest im dieser Richtung der Vergangenheit an.

Noch 1999 war wegen der parallelen Benutzung der beiden Mess-Systeme der Mars Climate Orbiter verloren gegangen, seine orbitale Flubahn lag wegen der fehlerhaften Umrechnung von Meilen auf Kilometern eher in Mars-Bodenhöhe.

Zusätzlich werden Mond-Flüge der USA damit in Zukunft kompatibel zu Geräten und Wekzeugen aus dem Rest der Welt. Das berichtet unter anderen die Website Space.com. (fe)

(Bild: Nasa)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen