Linux-Dateisysteme
Dateien mit System

BetriebssystemKomponentenOpen SourceSoftwareWorkspace

Gleich mehrere Dateisysteme für Linux stehen dem Anwender zur Verfügung. Linux Professionell zeigt, für welchen Einsatzzweck sich die einzelnen Dateisysteme eignen und welche Vorteile ihr Einsatz in der Praxis bringt. Vor allem Sicherheit und Geschwindigkeit sind wichtige Aspekte.

Dateisystem

Linux-Dateisysteme

Für den Linux-Einsteiger stellt sich die Frage nach dem Dateisystem, das Linux zur Speicherung der Daten auf den Festplatten verwendet, zunächst einmal nicht. In der Regel trifft die jeweilige Distribution dieWahl für ihn. Doch spätestens beim Einbau einer zusätzlichen Festplatte oder beim parallelen Einsatz von Windows und Linux auf demselben Rechner ist man schnell gezwungen, sich in die Niederungen der verschiedenen Verfahren zu begeben, die Linux zur Datenspeicherung zur Verfügung stellt. Und das sind eine ganze Menge. Doch nicht alle angebotenen Dateisysteme eignen sich auch wirklich zur lokalen Datenspeicherung. Schließlich behandelt Linux – genau wie quasi jedes Unix-ähnliche Betriebssystem – so gut wie alles als Datei. Egal ob es sich dabei um ein Gerät wie beispielsweise eine Sound- oder Grafikkarte handelt, der USB-Port des Computers anzusprechen ist oder tatsächlich Informationen auf einen Datenträger geschrieben oder von dort gelesen werden sollen: Für Linux handelt es sich immer um einen Zugriff auf ein File, das eventuell spezielle Eigenschaften hat.

Achtung! Weiterer Inhalt als PDF
Der Rest des Artikels liegt als PDF-Dokument für Sie zum kostenlosen Download bereit. Ohne Registrierung.
Zum PDF-Download (1,12 MByte)

PDF-Artikel und PDF-Workshops
Weitere Artikel, die Sie ebenfalls kostenlos downloaden können, finden Sie auf dieser Gesamtübersicht.

10 Top-Themen des Monats:
– Linux als Mailserver
– Linux als VPN-Server
– Remote Linux – X-Server
– Filesharing – Netzwerke
– DHCP-Subnetze
– Linux als Webserver
– Netzwerk-Scanner
– Dokumenten-Management
– Linux als VoIP-Server
– Desktop-Migrationen
– Linux als SSH-Server