Micky Maus bekommt zweites Leben

Netzwerke

Der Mediengigant Disney will in der Zukunft eine Reihe von MMOGs mit bekannten Filmthemen auf den Markt bringen.

Auch Disney setzt in Zukunft auf MMOGs (Massively Multiplayer Online Games), wie Chief Executive Bob Iger gestern in seiner CES Keynote erklärte.

Nach dem Piratenspiel im Stil des Filmerfolgs “Piraten der Karibik” sollen weitere virtuellen Welten mit Themen wie “Toy Story” entwickelt werden. Ob tatsächlich, wie eingangs erwähnt, Micky Maus in einer solchen Bildschirmfreizeitwelt vorkommt, lässt sich dagegen noch nicht absehen.

Bislang wurden solche Onlinewelten von Medienunternehmen wenig beachtet, das änderte sich durch Millionenerfolge wie Second Life, Lineage und World of Warcraft. Letztere Produktion sorgt trotz des Fantasy-Settings für Jahresumsätze bei rund einer Milliarde US-Dollar. Nun muss sich zeigen, ob Filmfirmen wie Disney aus der letzten Pleitewelle gelernt haben, als zahlreiche Tochterunternehmen dieser Konzerne an der völlig anderen Produktionsweise von Spielen scheiterten. (fe)

(Bild: Disney)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen