HanseNet und QSC planen “Alice” mit ADSL2+ in über 100 Städten

BreitbandNetzwerke

Als Wiederverkäufer des ADSL2+-Netzes, das QSC bis Jahresende auf 2000 Hauptverteiler ausbauen will, will Hansenet das “schnelle DSL” in 100 weiteren Städten anbieten.

HanseNet will seinen Alice-DSL-Service mit ADSL2+ in 100 weiteren Städten anbieten. Der Hamburger Betreiber bot bislang nur in Hamburg eigene Leitungen, auch mit der neuen ADSL2+-Technik. Er verkaufte in anderen Städten vor allem Telekom-Anschlüsse weiter, in einigen Bereichen auch die Leitungen von QSC.

Der Internet-Dienst Alice soll nun mit Hilfe von QSC die schnellere Technik in vielen weiteren Gebieten anbieten.

Seit knapp einem Jahr arbeiten Hansenet und QSC zusammen, um die auch für Wiederverkäufer teuren Leitungen der Deutschen Telekom unterbieten zu können. Nun wird QSC rund 300 weitere ausgebaute Hauptverteiler (HVT) für Hansenet zur Verfügung stellen. Bis zu 16 MBit/s sind sausen dann unter dem Namen Alice in rund 100 weiteren Städten und Gemeinden in Deutschland durch die Leitung.

Das bundesweite DSL-Netz von QSC soll bis Juni 2007 bereits mit 1500 Hauptverteilern arbeiten, bis Ende des Jahres 2000. Alle davon sollen ADSL2+-fähig sein. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen