EA setzt auf iPod als Spieleplattform

Allgemein

Erst Musik, dann Video und jetzt Spiele: nach Ansicht des größten Herstellers von Gaming-Software ist der iPod ein Gewinner.

Electronic Arts, weltweit grösster Anbieter von Video- und Computerspielsoftware, setzt auf den iPod. Das jedenfalls brachte Mitch Lasky, Leiter der EA Mobil Gaming Initiative, in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters zum Ausdruck.

Gerade wegen seiner enormen Verbreitung eigne sich der Apple iPod hervorragend als Mobilspielplattform. Bisher werden fünf Spiele in der Art von Tetris, Mahjongg oder Sudoku von EA über den iTunes Downloadshop für einen Preis von je 4 US-Dollar 99 angeboten. (fe)

(Bild: Apple)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen