Cyberlink PowerProducer 4 NextGen
Authoring für HD-Medien

BetriebssystemData & StorageKomponentenSoftwareStorageWorkspaceZubehör

Power Producer 4 Next Gen von Cyberlink unterstützt als erstes Authoring-Tool neben CDs und DVDs auch Blu-Ray und HD-DVD.

Blu-Ray- und HD-DVD-Support

Cyberlink PowerProducer 4 NextGen

Dank guter Bedienerführung und Assistent wird der Anwender schnell durch das gewünschte Projekt gelotst, angefangen bei der Auswahl des Foto- und Videomaterials. Dateien liest der Testkandidat von Festplatte und Wechseldatenträgern wie USB-Sticks ein oder importiert Filme auch direkt von HD- oder HDV-Camcordern. Neben Videoprojekten werden auch Diashows unterstützt. Diese muss der User allerdings zuerst wie ein gewöhnliches Videoprojekt unter dem Punkt Movie-Disc produzieren starten. Das ist allerdings nur zu Beginn gewöhnungsbedürftig und kein wirkliches Manko.


Komfort-Features für schnelles Editing

Cyberlink PowerProducer 4 NextGen

PowerProducer kommt mit zahlreichen Komfort-Features: Wer will, lässt Video-Clips vom Programm automatisch in einzelne Kapitel einteilen. Die Empfindlichkeit der Szenenerkennung ist frei wählbar. Auch die Videoqualität lässt sich stufenweise anpassen. Die bestmögliche Qualität liefert der HQ-Modus (High Quality) – weitere Modi sind (in absteigender Qualität) SP (Standard Play), LP (Long Play) und EP (Extended Play). Fit To Disk passt den Film dagegen so an, dass er exakt auf dem Medium Platz findet.

Im Menü Bearbeiten versteckt ist das Video-Tool PowerDirector Express. Seine Automatiken stabilisieren verwackelte Videos und entfernen Störgeräusche aus Audiospuren. Das einfache, aber effektive Bildbearbeitungsmodul Photo Now fuer Fotos schneidet Bilder zu und versieht sie mit Effekten wie Bleistiftskizze und Ölgemälde. Für animierte Menüs und Schaltflächen stehen rund 60 Vorlagen bereit, weitere lassen sich auf der Cyberlink-Webseite erwerben.


Fazit: Auch für Einsteiger geeignet

Cyberlink PowerProducer 4 NextGen

PowerProducer 4 NextGen macht das Authoring von CDs, DVDs, Blu-Ray-Disks und HD-DVDs durch viele Bedienhilfen sehr einfach. Umfangreiche Vorkenntnisse sind nicht notwendig – auch wer sich nur kurz mit dem Programm befasst, kommt durch die eingebauten Helferlein schnell zu ansehlichen Ergebnissen. Einziges Manko: Gerade das HD-Authoring setzt einen leistungsfähigen Rechner voraus. Ein PC vom Schlage eines Pentium 4 mit 2,4 GHz Taktfrequenz und mindestens 512 MByte RAM sollte es daher schon sein.
PowerProducer 4 NextGen kostet online und im Einzelhandel 60 Euro, ein Update von der Vorgängerversion schlägt mit 35 Euro zu Buche.