Kinderpornos: Attacke auf die Pädophilen

Allgemein

Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg bereitet einen erneuten Schlag gegen mehrere tausend Verdächtige aus dem In- und Ausland vor.

Ins Visier der Fahnder gerieten große Gruppen von Internetsurfern, die verbotenes Material durchs Internet geschleust haben sollen. Entdeckt wurden die Kriminellen von Beamten der so genannten Internetstreife, die aus fünf LKA-Beamten besteht, die Vollzeit durchs Web surfen. Sie beobachten einschlägige Sites, Auktionshäuser, Tauschbörsen und Chatrooms.
Diesmal stießen sie auf eine Unmenge von Sexualdelikten und Kinderpornografie.
Die Ermittlung laufe nun auf Hochtouren, insgesamt stammen die Tatverdächtigen aus 82 Nationen. Die Ermittler fanden sogar Videos, auf denen der Missbrauch von unter Zweijährigen gezeigt wurde. (rm)

Link