Glossar – Gif-Bild
Quantisieren – Dithering

Office-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Ein GIF-Bild kann nur 256 Farben enthalten, die in einem Index gespeichert
und von 0 bis 255 durchnumeriert sind.

Farbtöne ___

Ein GIF-Bild kann nur 256 Farben enthalten, die in einem Index gespeichert
und von 0 bis 255 durchnumeriert sind. Soll ein Foto mit seinen Millionen von
Farben als GIF gespeichert werden, muss die Zahl der Farben auf 256 reduziert
werden. Es gibt zwei Wege: Beim Quantisieren sucht die Bildbearbeitung für
jede vorhandene Farbe eine möglichst ähnliche Farbe aus dem Index und sorgt
gleichzeitig dafür, dass möglichst alle Farbtöne einigermaßen gleichwertig im
Index vertreten sind. Beim Dithering streut die Bildbearbeitung Farbpunkte ein
und erweckt durch optische
Täuschung den Eindruck
von Zwischentönen.
Dithering erhält mehr
Bilddetails, erhöht aber
die Dateigröße, weil die
eingestreuten Pixel die
Komprimierung stören.
Quantisieren macht das
Bild kleiner, hinterlässt
zwischen verschiedenen
Farbflächen aber sichtbare
Säume. Beides ist
nicht automatisch
schlecht und durchaus
auch als Gestaltungselement
einsetzbar.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen