CES 007: Im Pressezentrum warten Vista-Notebooks

Allgemein

Auf INQ-Reporter Charlie Demerjian, der nicht gerade ein Freund von Windows Vista ist, lauert eine unangenehme Überraschung. Die von Lenovo für die Presse bereitgestellten Notebooks laufen mit Vista, aber längst nicht mit allen Treibern.

Lenovo hat Notebooks der Serien T60 und Z60 in das Pressezentrum der CES gestellt, auf dass die anwesenden Journalisten damit ihre Geschichten schreiben und in alle Welt schicken mögen. Allerdings arbeitet auch Lenovo noch immer verzweifelt an seinen Treibern, um es rechtzeitig zum pompösen Vista-Start zum Ende dieses Monats zu schaffen.

Obwohl noch eine Menge Treiber und Systemwerkzeuge auf der Website von Lenovo fehlen, laufen die Klappbaren alle mit Windows Vista Ultimate und scheinen funktionierende Treiber für die meisten der wesentlichen Systemkomponenten zu haben.

Was etwa die Datenkarte des Mobilfunkanbieters Verizon und den Fingerabdruckleser angeht, ist jedoch noch immer Fehlanzeige.

Jetzt können wir nur für Charlie hoffen, dass sein Notebook nicht gleich wieder den Dienst verweigert. Genau das ist war ihm letztes Jahr während der großen Show der Unterhaltungselektronik in Las Vegas passiert.

(von Rob Squires/bk)

Linq

vegas.pressroom.jpg