Doppelseitiges TFT-Display von Samsung

ForschungInnovationWorkspaceZubehör

Die Technik soll den Bau extrem dünner Doppel-Displays erlauben und ist ideal für Klapp-Handys.

Das erste Display, das auf Vorder- und Rückseite unterschiedliche Bilder oder Daten darstellen kann, hat Samsung entwickelt.

Die Technik arbeitet mit so genannten Double-Gate Transistoren.
Normalerweise wird jedes Pixel im TFT von einem Gate (Transistor) angesteuert, das die für die jeweilige Ausrichtung nötige Spannung liefert.

Die Samsung-Techniker benutzen dagegen zwei Gates pro Pixel. Somit können Vorder- und Rückseite unterschiedliche Daten darstellen.

Die Technik ist laut Samsung geeignet, um besonders dünne doppelseitige Displays zu bauen, ideal also beispielsweise für Klapp-Handys.

Ein 2,2-Zoll-Display (240 x 320 Pixel), das nur 2,6 mm dick ist, will Samsung auf der CES (Consumer Electronics Show) in Las Vegas zeigen.

Die News-Redaktion wird täglich live von der CES berichten. (mto)

Bild: Samsung
Bild klein: 2007 JupiterImages Corporation

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen