Ford und Microsoft: fahren und surfen

Netzwerke

Das total vernetzte Auto soll auf der CES vorgestellt werden.

Wer beim Autofahren schon mit dem Handy unterfordert war, kann ab 2008 technisch aufrüsten. Dann nämlich wollen Ford und Microsoft das vernetzte Auto auf den Markt bringen, berichtet das Wall Street Journal.

In der Wunderkiste soll man dann via Bluetooth E-Mails abfragen, Musik downloaden und Daten speichern können. Das Projekt trägt den Namen “Sync” und soll in diesem Monat auf der Detroit Motor Show und auf der Unterhaltungselektronik-Messe CES in Las Vegas vorgestellt werden.
“Sync” soll später für alle Ford-Modelle verfügbar sein. (klet/mto)

Bild: 2007 JupiterImages Corporation

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen