AMD fällt und Intel hinterher

Allgemein

Goldman Sachs stufte heute die AMD-Aktien herab und gab die Empfehlung “verkaufen”.

Das ließ den Aktienkurs südwärts gehen, nachdem die NYSE öffnete. Er steht inzwischen bei 19,90 $ mit weiter sinkender Tendenz, also 2,21 Prozent unter dem Vortag.

Der kalte Wind zog aber auch gleich die Papiere von Intel mit nach unten. Sie verloren zunächst um 17 Cent, erholten sich dann jedoch wieder und stehen derzeit sogar bei 20,57 $ – und das ist immerhin ein Plus von 1,58 Prozent.

Was AMD an Vertrauen verlor, hat Intel offenbar gewonnen.

(adaptiert nach Cher Price/bk)

Linq