Kein Leben mehr in Second Life

Allgemein

Ein noch nicht behobener Ausfall des Servernetzes über mehr als einen Tag wirft die Bewohner des zweiten Lebens in ihr erstes zurück – wenn sie noch eines haben.

Von 23 Uhr 13 pazifischer Zeit am 27. 12. datiert der erste Eintrag von “jeanlinden”, demzufolge alle Bewohner von Second Life aufgrund von Serverproblemen ausgeloggt werden mussten. Zwischendurch wurden die Probleme für gelöst erklärt. Die Neueröffnung wurde abwechselnd für Zeiträume von wenigen Stunden, etwa fünf Stunden und vielen Stunden avisiert.

Genauere Angaben zu den Ausfällen gibt es noch nicht. Es kann durchaus mit Angriffen von außen zu tun haben, zumal bereits im November ein Angriff zum Ausfall des Dienstes führte.

Am 25. Dezember wiederum kam es zu einer leicht obszönen Weihnachtsattacke. Wie Gamespot berichtet, bremsten grüne Genitalien mit Weihnachtsmann-Mützen die virtuelle Welt aus. Nach vierzigminütiger Attacke waren laut MMODump.com bereits “große Bereiche des Hauptlandes zum Stillstand gekommen”.

Ach ja, und dann war da noch die Geschichte mit Anshe Chung und den animierten fliegenden Penissen … (bk)

Second Life (offizieller Blog)

Gamespot

Anshe Chung an INQ: Ich habe gesprochen – und nicht Ailin Graef!

Second Life: Angriff der fliegenden Penisse

Brauchen die Second-Life-Avatare so viel Strom wie Brasilianer?

Reuters eröffnet im Rollenspiel erstes virtuelles News-Büro