Docking-Station versorgt Notebook einen Monat lang mit Strom

Allgemein

Die Entwickler von Samsung Electronics haben eine Brennstoffzelle in eine Docking-Station eingebaut, die das Netzteil ersparen soll.

Das energiereiche Zubehör arbeitet mit Samsungs ultraportablem Notebook Q35 zusammen. Die enthaltene Brennstoffzelle treibt das Notebook einen Monat lang an – acht Stunden täglich und fünf Tage in der Woche. Die Entwickler arbeiten offenbar bereits an einer kleineren Variante, die ein Notebook über 15 Stunden wach halten soll mit “Treibstoff im Wert von einer Kaffeetasse”. Wobei noch nicht ganz klar ist, wie viel Sprit sich in einer Tasse Kaffee befindet.

Eine “Direct Methanol Fuel Cell”, die maximal 20 Watt ausgibt, soll das Durchhalte-Wunder vollbringen. Diese Technik eignet sich besonders dafür, kleinere Energiemengen über längere Zeiträume bei niedrigen Temperaturen zu erzeugen, was sie für mobile Geräte besonders nützlich erscheinen lässt.

Wie Samsung erklärt, soll die Energiedichte viermal höher als bei anderen Anbietern sein. Die Markteinführung der Docking-Station ist für Ende 2007 geplant. (Nick Farrell/bk)

Linq

IT Wire