Samsung hat besseren Mobilfunk-Speicherchip in petto

Allgemein

Der südkoreanische Technologiekonzern entwickelte einen dünneren Mobilfunk-Speicherchip: 20 Prozent schmalere Struktur und etwa 30 Prozent weniger Energiehunger.

Dank Samsung Electronics Co. werden wir uns bald über mehr Speicher im Handy freuen dürfen. 512 MByte- und 1-GByte-Mobile-DRAM sind bereits fertig,
1,5-GByte- und 2-GByte-Varianten sollen in naher Zukunft folgen.
Die neuen Chips seien sowohl zum Einsatz in Mobiltelefonen als auch für digitale Kameras, Medien-Player und mobile Game-Konsolen bestimmt. Die Massenproduktion soll im zweiten Quartal losgetreten werden. Samsung rechnet mit einer sehr hohen Nachfrage für 1-Gig-Bausteine und habe die Kapazitäten seiner Fabrik darauf abgestellt. (rm)