Katzen fangen Wiimotes

Allgemein

Wie zahlreiche Schnappschüsse beweisen, sorgen Katzen dafür, dass Wiimotes nicht mehr ungesichert durch die Gegend fliegen.

Der Handy-Schnappschuss einer Katze, die sich mit Controller und Kabeln von Nintendos Spielekonsole Wii verhedderte, machte den Anfang. Er ging durch die Foren und führte zur Geburt einer den WiiKitties gewidmeten Website. Neben der noch immer ungeschlagen Orginal-WiiKitty stellen stolze Katzenliebhaber ihre sportlichen WiiTiger zur Schau. Manchmal liegen sie allerdings nur fett und faul da und sehen wii dekoriert aus.

Vor Weihnachten schlugen die Herzen der weltweiten Katzenfreunde offenbar besonders für die WiiKitties. Allein am 23. Dezember verzeichnete die Site 1.751.740 Klicks und einen Traffic von 7,36 GB. Für diese Bandbreite, so Erick von WiiKitty.com, kommt Googles Adsense-Werbung auf.

Es dürfen also die Bilder weiterer WiiKitties eingeschickt werden. Aber dabei bitte ganz vorsichtig mit den lieben Tieren umgehen, denn Erick und Emily warnen:

“Bitte fügen Sie dem Kätzchen keinen Schaden oder Unannehmlichkeiten zu. Wenn wir den Eindruck haben, dass Ihre Aufnahme eine Tierquälerei wiedergibt, werden wir die zuständigen Behörden und Tierschutzgruppen verständigen.” (bk)

wiikittys.jpg

WiiKitty.com

Sammelklage gegen Nintendos fliegende Wii-Controller

Die Ersatz-Handgelenkschlaufen der Wii (Bild)

Nintendo ruft 3,2 Millionen Wiimote-Strapse zurück

Nintendos Wii schrottet 60-Zoll-Fernseher

Gefahrenanalyse: Wii-Controller im Anflug