Entrüstung über Joint-drehen-Video fürs Handy

Allgemein

Eine Video, das als Anleitung zum perfekten Drehen eines Joints angepriesen wurde, wurde aus dem Netz geholt. Tausende britischer Teenager hatten sich das Lehrmaterial auf ihre Mobiltelefone geladen.

Tocmag.com erklärte, eine Beschwerde von einer Lehrerin in Bristol erhalten zu haben, nachdem das Video auf der Tocmag-Site auftauchte. Sie bietet von Benutzern erstellte “Tocmags” als herunterladbare “Magazine” für Handys an, die vielseitiger als SMS oder MMS und praktischer als eine Website sein sollen. Das Video eines anonymen Verfassers mit dem Titel “smoke-weed” erzielte über 5000 Downloads allein in England, die meisten vermutlich von Schülern. Es war begleitet von einer achtseitigen Broschüre über die “zehn schärfsten Aktivitäten, während man bekifft ist”.

Obwohl Tocmag-Gründer Brad Ells versicherte, er und seine Firma würden “alles in unserer Macht unternehmen, damit so etwas nicht wieder passiert”, brachte er eine Presseerklärung über den Vorfall heraus, um zu zeigen, wie beliebt seine Angebote sind.

“Vom Beginn dieses Projekts an”, fügte Ells hinzu, “erkannten wir, dass bei den von Benutzern erzeugten Inhalten rechtswidriges Material ein ernsthaftes Problem darstellt. Wir haben eine Überprüfung unserer Zensuraktivitäten vorgenommen und die Mittel verstärkt, die wir dafür einsetzen, dass Tocmag ein sauberer Dienst bleibt.”

Jedes weitere Schlammassel aber könnte wieder nützlich sein, um den Service bekannter zu machen. Der Lehrgang “Mach dir deine eigene Crack-Pfeife” könnte ein absoluter Hit in einigen Grundschulen werden. (Redaktion Inquirer/bk)

Linq

Tocmag