Sharp legt mit blauen Laserdioden los

Allgemein

Der Mangel an blauen Laserdioden, der die Produktion von Blu-ray und HD DVD behindert hat, könnte bald behoben sein.

Sharp hat in einer neuen japanischen Fabrik mit der Massenproduktion blauer Laserdioden begonnen. Laut Digitmag blieben die Player-Preise für Blue-ray und HD DVD so hoch durch den Engpass der blauen Laserdioden. Das hat die Marktentwicklung wesentlich eingeschränkt.

Ein SprechSharp erklärte, dass im neuen Werk in Mihama im Bezirk Hiroshima 150.000 Dioden monatlich von den Fließbändern fallen sollen. Im Laufe des Jahres 2007 soll das sogar noch auf eine Menge von 500.000 Dioden monatlich gesteigert werden. Außerdem soll die Produktion leistungsstärkerer Varianten für den Einsatz in Disk-Brennern beginnen.

Bislang stellen nur wenige Firmen die Dioden her, und Sharps zusätzlicher Ausstoß könnte die Preise sinken lassen. Und Sony könnte es vielleicht schaffen, ein paar mehr Playstation 3 auf den Weg zu bringen, deren Produktion ebenfalls durch den Mangel an blauen Laserdioden behindert wurde. (Nick Farrell/bk)

Linq

Digitmag