Symantec-Sicherheitslücke bedroht Firmen-PCs

SicherheitSicherheitsmanagement

Eine alte Sicherheitslücke dient jetzt als Einfallstor für einen Internetschädling.

Die IT-Sicherheitsfachleute von EEye Digital Security, aus Aliso Viejo im US-Bundesstaat Kalifornien warnen aktuell vor einem Internetwurm namens “Big Yellow”. Der Schädling dringt durch eine Lücke in der Symantec-Antivirussoftware ein und macht sich vor allem in Firmennetzwerken breit. EEye hatte die Lücke schon im März publik gemacht. Zwei Monate später stellte Symantec dann einen Patch bereit, der aber nicht als automatisches Update zur Verfügung steht, sondern vom Kunden manuell nach-installiert werden muss. Das berichtete am Samstag die Nachrichtenagentur Associated Press. [fe]

(Bild: Symantec)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen