Lügendetektor als Skype-Extra

Allgemein

Die VoIP-Firma Skype will ihre Kunden nicht nur telefonieren, sondern auch gleichzeitig die Gesprächspartner durch einen Lügendetektor überprüfen lassen.

Der Lügendetektor “KishKish” soll die Anspannung in der Stimme eines Gesprächspartners messen und die Benutzer alarmieren, wenn diese durch die Decke geht. Ein zu hoher Stress-Level soll nämlich ein klares Erkennungszeichen für ein lügendes Gegenüber sein, behaupten die Software-Anbieter.

Der Wahrheitsfinder wird den Skype-Kunden als Add-On angeboten.

SpykeSprech Paul Amery meint, das sei “echt toll”. Und es sei “die Art von Dingen, von denen wir mehr sehen wollen”.

Weder Skype noch KishKish-Hersteller BATM haben bislang verraten, was der Service kosten und wann er verfügbar werden soll.

Interesse scheint jedenfalls zu bestehen. Die KishKish-Site war zum Zeitpunkt, da dieser Beitrag verfasst wurde, nicht erreichbar, da “zu viele Benutzer gleichzeitig verbunden sind”.

Echt. Nicht gelogen. (Redaktion Inquirer/bk)

Linq

KishKish