Windows XP – Explorer
Datei-Explorer – Bilderordner

BetriebssystemOffice-AnwendungenSoftwareWorkspace

Legen Sie in Windows gleich beim
Anlegen der Verzeichnisse fest, dass
es sich um einen Bilderordner handelt.

Bilderordner ___

Windows speichert Ihre Fotos standardmäßig im Ordner Eigene Dateien. Das ist auch gut, da Windows und andere Grafikprogramme dort zuerst nach Bildern suchen. Dennoch kann es sinnvoll sein, Bilder auch an anderen Orten zu speichern, beispielsweise auf externen Festplatten. Falls Sie beispielsweise ein neues Bildarchiv anlegen wollen, sollten Sie gleich auf den richtigen Ordnertyp achten. Legen Sie zunächst ein neues Verzeichnis über Datei/Neu/Ordner an. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie Eigenschaften. Klicken Sie auf das Register Anpassen. Unter Ordnertyp entscheiden Sie sich zwischen Bilder und Fotoalbum. Der Unterschied: Die Fotoalbumvorlage gibt die Ansicht Filmstreifen vor, die Bildervorlage nutzt gleich die Miniaturansicht. Außerdem erlaubt die Albumvorlage die Sortierung nach dem Aufnahmedatum und den Abmessungen. Klicken Sie dann noch auf Vorlage für alle Unterordner übernehmen. Danach wird Windows Ihre Bilder schneller suchen und finden.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen