Sony bringt mehr PS3s auf den Weg

Allgemein

Alles in Butter, sagt Sony und möchte die Fehlzündungen beim Start der Playstation 3 vergessen machen.

Sony, der bekannte Hersteller explodierender Akkus, ist erklärtermaßen ganz auf der Ziellinie, bis zum Ende des Jahres 2 Millionen der neuen Spielekonsolen auszuliefern. Sony-Präsident Ryoji Chubachi wies Gerüchte zurück, denen zufolge seine Firma die Produktionsziele für die Shopping-Saison zum Ende des Jahres nicht erreichen würde.
Er musste zugeben, dass es Engpässe gab. Doch Sony müsste die eigenen Lieferprognosen keineswegs zurücknehmen und wäre ohne weiteres in der Lage, bis März nächsten Jahres sechs Millionen PS3s in die Welt zu schicken.

War das nicht zufällig der Monat, der zuletzt für die Lieferung nach Europa genannt wurde? Ein Datum dafür nannte Chubachi in diesem Zusammenhang nicht – vielmehr solle der Start in Europa “so schnell wie möglich” erfolgen.

Sonys Anteilseigner scheinen den Erklärungen der eigenen Firma nicht mehr so richtig zu vertrauen. Seit April dieses Jahres verloren die Sony-Papiere rund 20 Prozent ihres Wertes. (Nick Farrell/bk)

Linq

AP