Sicherheitsleck im Yahoo-Messenger

Sicherheit

Ein neues Sicherheitsleck im Yahoo-Messenger kann dafür sorgen, dass ein Angreifer die Kontrolle über den Computer seines Opfers übernehmen kann.

Der Suchmaschinen-Betreiber Yahoo berichtet in seinem Security-Blog über ein Active-X Sicherheitsleck im firmeneigenen Messenger. Betroffen seien alle Version, die vor dem zweiten November erschienen.

Verantwortlich ist eine Dynamische Laufzeit-Bibliothek mit dem Namen ymmapi.dll. Ein potentieller Angreifer soll laut Yahoo in der Lage sein, mittels einer präparierten Seite die Kontrolle über den Rechner seines Opfers zu übernehmen.

Das Portal fordert die Nutzer seines Messengers dringend auf, ein Update zu installieren. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen