Apple-Orange-Deal: Macbook mit DSL für 2 Euro am Tag

Allgemein

Apple, der Hersteller von Hardware für die betagteren Mitbürger, hat sich mit dem internationalen Telekom-Anbieter Orange verbündet. Die beiden fruchtigen Firmen wollen etwas Saft pressen aus dem französischen Breitband-Markt.

Orange-Kunden können ein schönes weißes Notebook von Apple mieten und zugleich die Breitbanddienste von Orange nutzen, und das für nur rund 2 Euronen am Tag.

Wie die französische Tageszeitung Le Figaro berichtet, wird der gewiefte Plan in Frankreich getestet. Das Angebot soll auf jüngere Kunden ausgerichtet sein und damit einen neuen Markt sowohl für Apple als auch für Orange erschließen.

Die Kunden bekommen ein Macbook plus DSL mit 1Mpbs für 60 Euro im Monat oder einen Anschluss mit 8 Mbps für 5 Euro am Tag. Der Vertrag läuft über drei Jahre. Orange hofft 1000 neue Kunden monatlich für den Dienst gewinnen zu können. Die ersten 200 Neukunden bekommen ohne Aufpreis noch einen iPod shuffle dazu.
Handelt jetzt Apple mit Orangen oder Orange mit Äpfeln? Nein, das konnten wir nicht auslassen. (Nick Farrell/bk)

Linq

Le Figaro