Webdesign – Cascading Stylesheets
Berechnung von Außenabständen

BrowserOffice-AnwendungenSoftwareWorkspace

Die Berechnung der Außenabstände zweier oder
mehrerer Elemente richtet sich nach der Art beziehungsweise
dem Typ des jeweiligen Elements.

Elemente ___

Die Berechnung der Außenabstände zweier oder mehrerer Elemente richtet sich nach der Art beziehungsweise dem Typ des jeweiligen Elements. Dabei ist es so, dass wichtigere Elemente andere unwichtigere Elemente verdrängen, verschieben oder überlagern können. Die Rangfolge der Wichtigkeit eines Elements ist wie folgt festgelegt (vom unwichtigsten zum wichtigsten):

¦ Inline-Elemente, die nicht-ersetzend sind
¦ Inline-Elemente, die ersetzend sind
¦ Block-Elemente, die nicht-ersetzend sind und normalen Textfluss haben
¦ Block-Elemente, die ersetzend sind und normalen Textfluss haben
¦ Elemente, die als fließend definiert und nicht-ersetzend sind
¦ Elemente, die als fließend definiert und ersetzend sind
¦ Absolut positionierte Elemente, die nicht-ersetzend sind
¦ Absolut positionierte Elemente, die ersetzend sind

Ein Beispiel: Sie definieren den Außenabstand zweier Elemente mit demWert 100px. Element X ist ein absolut positioniertes Element, Element Y ist ein normales Element. Würden nun beispielsweise diese beiden Elemente in die Lage kommen, dass sich die Außenbereiche treffen oder schneiden würden, so wird das Element mit der geringeren Wichtigkeit (Y) so weit verschoben, bis das wichtigere Element (X) erstens an seinem definierten Platz steht und zweitens das andere Element nicht mehr schneidet.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen