Computer verschrieb Viagra gegen das Rauchen

Allgemein

Ein sogenannter Computer-“Fehler” hatte zur Folge, dass viele Schotten, die das mit den Fluppen aufgeben wollten, von einer Maschine die “falsche Medizin” verschrieben bekamen

Wie die Londoner Times berichtet, haben 900 Medizinmänner in 300 Praxen im schönen Schottland eine E-Mail von Administratoren bekommen, die vor dem Fehler warnten. Die Möchtegern-Nichtraucher wurden mit anregendem Viagra versorgt anstelle der eher langweiligen Droge Zyban.

Computer sind eigentlich für ihren wenig ausgesprägten Sinn für Humor bekannt, wenn man einmal von HAL in 2001 absieht, der fälschlicherweise glaubte, Menschen wären weniger intelligent als auf Platinen geprägte Schaltkreise.

Da wir gerade von Humor reden: Die ehrwürdige Times verzierte diesen Bericht auch noch mit einer Karikatur. Da sitzt ein erschöpft wirkender Kerl beim Arzt und jammert: “Ich habe das Rauchen aufgegeben, aber jetzt brauche in eine Schachtel Kondome am Tag.” (Von Jock McFrock, dem Ingenieur im Kilt / bk)

Linq

Times