IDC: Microsoft treibt die Kunden zu Linux

Allgemein

Marktforscher IDC hat die Kristallkugel für 2007 herausgeholt. Die verhergesagten Zeichen hören sich nicht gut an für Microsoft.

Von den 10 wesentlichen Vorhersagen betreffen Nummer neun und zehn Microsoft. IDC geht davon aus, dass Microsofts Anti-Piraten-Bemühungen bei den Client-Betriebssystemen nach hinten losgehen und die Kunden in Richtung Linux treiben werden.

Die Firma glaubt auch nicht, dass Windows Vista dem OS- oder dem PC-Markt irgend eine Art dramatischen Aufschwungs bringen wird. Es werde vielmehr “eine bedeutsame Verlagerung” durch den bevorzugten Einsatz von Premium-Versionen von Windows Vista geben.

Und die kosten ja auch ein paar oder gleich einige hundert Euros mehr. Unsere Freunde in Seattle können also ganz beruhigt ins neue Jahr gehen, denn ihre Kassen werden auch weiterhin gut nachgefüllt. Zumal die Käufer von neuen PCs und Notebooks ihrem Betriebssystem nur mühsam werden ausweichen können. (Adamson Rust/bk)

Linq