IBM verlegt Marketingkampagne in die virtuelle Welt

Netzwerke

Eine aktuelle Marketing-Grossoffensive von Big Blue spielt sich vollständig in Second Life ab.

Die virtuelle Party- und Wirtschaftsfantasiewelt Second Life wird zur Plakatwand für eine massive Marketingaktion von IBM. Die knapp zwei Millionen Bewohner des MMOGs (Mehrspieler-Onlinewelt) haben demnächst Gelegenheit, 12 Inseln des Big Blue Imperiums aufzusuchen und sich dort über den Konzern zu informieren.

Gleichzeitig werden 800 Firmenmitarbeiter einschliesslich des Firmenchefs in Form von Avataren in der Onlinewelt auftreten. IBM selbst sieht die Altion als Experiment, will aber wohl nicht hinter anderen Weltfirmen wie Dell, Sun, Toyota oder Adidas zurückstehen, die schon länger Präsenzen in Second Life installiert haben. [fe]

(Bild: IBM)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen