Reale SMS aus dem virtuellen Leben

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Die Online-Rollenspieler von Second Life nehmen Verbindung mit der realen Welt auf: Sie SMS-Nachrichten aus dem Spiel heraus versenden.

YouNeverCall heißt der passende Name eines US-amerikanischen Online-Handy-Shops, der den Dienst möglich macht. Den Service stellt YouNeverCall Second Life-Spielern zur Verfügung, damit diese “Zeit sparen” können.

Eine virtuelle SMS soll voraussichtlich 25 Linden-Dollar (10 US-Cent) kosten. Auch den Kauf virtueller Mobiltelefone stellt der Betreiber in Aussicht. Selbst das Telefonieren ins Festnetz von Second Life ins wahre Leben ist derzeit in Planung. Wann genau das Projekt konkret umgesetzt wird, ist noch nicht bekannt. (mr)

Autor: thomask
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen