Microsoft Paint
Hintergrund wegradieren

Office-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Störende
Hintergründe
kann MS Paint
einfach wegradieren,
so dass
Sie mit dem
Freisteller weiter
arbeiten
können.

Hintergrund ___

Wenn das Motiv gut getroffen ist, aber der Hintergrund stört, hat
selbst das spartanische MS Paint die passenden Werkzeuge zur
Korrektur. Entweder schneiden Sie das Hauptmotiv aus und fügen
es in ein anderes Bild ein, wie bereits in einem anderen Tipp
beschrieben, oder färben und übermalen den Hintergrund. Am einfachsten
gelingt das, indem Sie den Hintergrund weißeln. Klicken
Sie dafür auf das Radierwerkzeug. Wählen Sie in dem Stempelauswahlfeld
darunter die kleinste Größe, und ziehen Sie zunächst
einen genauen Rahmen um das Motiv. Bei unregelmäßigen Formen
empfiehlt es sich, die Lupe zu Hilfe zu nehmen, um bestimmte
Bereiche zu zoomen. Nehmen Sie im Anschluss einen größeren
Stempel, um den Rest einzufärben. Falls Sie die Farbe zu großzügig
aufgetragen haben, sollten Sie über [Strg Z] die Schritte umgehend
rückgängig machen, da Paint grundsätzlich nur die letzten
zwei Aktionen revidieren kann.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen