Wii Konsole macht Ärger

Allgemein

Kurz nach dem Verkaufsstart der Wii Konsole tauchen anscheinend die ersten Probleme auf. Das Sicherungsband des Wii Controllers kann sich lösen.

Eines der Alleinstellungsmerkmale der Wii Konsole ist der Spiele-Controller. Er registriert auch räumliche Bewegungen. Zahlreiche Programmierer nutzen diese Fähigkeit aus, um ihre Spiele realistischer zu gestalten. Wer mit der Wii beispielsweise virtuelles Tennis spielen will, muss sich daher wirklich vom Sofa erheben und mit dem Controller wild durch die Luft wirbeln. Ein Sicherungsband um das Handgelenk des Spielers soll dabei verhindern, dass sich der Controller bei den sportlichen Aktivitäten löst.

Das scheint jedoch nicht ganz zu klappen. Wie der Blog “Wii Damage” dokumentiert, hat es offenbar schon einige Fälle gegeben, bei denen sich die Sicherung gelöst, der Controller die Hand des Spielers verlassen und schnurstraks TV-Geräte und Hifi-Anlagen angesteuert hat. Nintendo will nun der Ursache für das Sicherheitsgurt-Versagen auf den Grund gehen. (bwi)

Autor: BrittaW
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen