Siemens Joint Venture mit Nokia gefährdet

Allgemein

Wegen der Korruptionsaffäre bei Siemens steht nun möglicherweise ein Joint-Venture des Elektronikkonzerns mit Nokia vor dem Aus.

Wie die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung berichtet, könne sich Nokia angesichts der Affäre nun doch aus der geplanten Kooperation mit Siemens verabschieden. In das Gemeinschaftsunternehmen Nokia Siemens Networks sollte am 1. Januar die ehemals größte Siemens-Sparte, die Telefonnetze, eingehen.

Wenn es Nokia darauf anlege, könnten die Finnen die Partnerschaft kündigen, so die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Dies habe eine interne Prüfung der Verträge bei Siemens ergeben. “Tritt dies ein, wäre Siemens-Chef Kleinfeld nicht mehr zu halten”, sagte ein Siemens-Manager der Zeitung. Am Montagnachmittag treffe sich der Siemens-Aufsichtsrat und verlange vom Vorstand Aufklärung über die schwarzen Kassen. “Bisher erhielten wir nur nichtssagende Auskünfte”, habe ein Aufsichtsrat kritisiert. (bwi)

Autor: BrittaW
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen