Polizist zog seine Marke, um eine Playstation 3 zu bekommen

Allgemein

Sonys PS3-Fehlstart in den USA hat vielen nur Ärger gebracht. Einen Polizisten erwarten jetzt Disziplinarmaßnahmen.

So viel alltägliche Korruption konnten sich Gamer, die geduldig in einer Schlange für den Kauf der neuen Spielekonsole ausharren mussten, nun wirklich nicht bieten lassen. Ein Polizist kämpfte sich kraft und unter Mißbrauch seines Amtes in einer PS3-Warteschlange nach vorn.
Die beiden Sicherheitsleute vor dem Sony-Laden im Providence Place Mall ließen sieben Leute an der langen Schlange vorbei nach ganz vorne, darunter den beschuldigten Polizisten, wie das örtliche WJAR-TV berichtete.
Eine ganze Truppe von Zeugen zog entrüstet zum Polizeirevier. Die Beschwerde wurde aufgenommen und verfolgt. Der Polizist fühlte sich dabei noch ganz im Recht, doch Dean Essermann, Polizeichef der Stadt Providence, sah es anders:

“Wir glauben, es war absolut falsch, was er getan hat. Er wurde identifiziert, und er wird disziplinarisch bestraft werden.” (Nick Farrell/bk)

Linq

Canoe Network

Polizei erschiesst Playstation-3-Spieler