Imaging-Programm: Acronis True Image 10 Home
Komplettsicherung für Daten

Data & StorageSicherheitStorage

True Image 10 vereint erstmals Imaging- und Backup-Funktionen in einem Programm. Dank der einfachen Bedienung wird Datensicherung zum Kinderspiel.

Testbericht

Imaging-Programm: Acronis True Image 10 Home

In Sachen Datensicherung hat Windows XP eklatante Schwächen. Das Backup-Werkzeug ist nicht intuitiv zu bedienen, ein Tool zum Erstellen von Festplatten-Images fehlt. Für die Systemsicherung müssen User zu externen Lösungen greifen: True Image 10 Home vereint erstmals Imaging- und Backup-Funktion.

Das Haupteinsatzgebiet ist das Anlegen, Verwalten, Editieren und Einspielen von Festplatten-Abbildern. Wie in der Vorversion lassen sich Images im laufenden Betrieb erzeugen, zurückspielen und beliebig verändern. Das Anlegen inkrementeller und differenzieller Abbilder spart Festplattenplatz.

Das zweite Aufgabengebiet ist das Backup von Benutzerdateien und -Einstellungen. Entscheidet sich der User für die traditionelle Methode, wählt er die zu sichernden Dateien aus, etwa per Dateifilter oder durch Angabe der Speicherordner. Alternativ bietet True Image das kategorienbasierte Backup an. Dazu wählt der Anwender vorgegebene Rubriken wie Bilder, Dokumente und Musik aus. Das Tool durchsucht das System dann nach den passenden Dateien und sichert sie auf dem Ziellaufwerk – jetzt auch auf FTP-Servern. Die Standard-Kategorien passen die Tester beliebig an oder erzeugen neue Rubriken. Nachteil dieser Variante: Das Backup dauert recht lange. Im Test benötigt True Image circa 20 Minuten, um alle Bilder auf zwei insgesamt 39 GByte großen Partitionen zu identifizieren und zu sichern. Das gezielte Sichern von E-Mails funktioniert nur mit Outlook. Negativ fällt auf, dass die Routine jede E-Mail einzeln speichert, was den Backupvorgang bremst.

In der Praxis wenig sinnvoll ist das Backup der Anwendungseinstellungen. Zum einen umfasst die Liste der rund 110 Software-Produkte nur einen Bruchteil der gängigen Anwendungen. Zum anderen sind einige Applikationen wie Paint Shop Pro X und Outpost Firewall 3.5 nicht mehr aktuell.

Sobald Windows Vista auf dem Markt ist, stellt Acronis ein kostenloses Update zur Verfügung.


Testergebnis

Imaging-Programm: Acronis True Image 10 Home

Produktname: True Image 10 Home
Hersteller: Acronis
Internet: Acronis Homepage

Preis: 50 Euro

Note sehr gut
Leistung (50%): sehr gut
Ausstattung (30%): sehr gut
Bedienung (20%): sehr gut

Das ist neu
– Backup-Routine für Dateien und Einstellungen
– Images und Backups auf FTP-Server speichern
– Unterstützung von x64-CPUs

Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme: Windows 2000/XP/XP x64
Prozessor: Pentium III/800
Arbeitsspeicher: 128 MByte

Fazit
Ein hervorragend ausgestattetes und einfach zu bedienendes Tool, das die regelmäßige Datensicherung zum Kinderspiel macht.