Mainboard: Asus P5B-E
Warten auf Quad Core

KomponentenWorkspace

Das Asus-Mainboard ist eine schnelle Hauptplatine, die Intels Quad-Core-Prozessoren unterstützt. Für eine Spiele-Maschine fehlt jedoch die zweite Grafikschnittstelle.

Testbericht

Mainboard: Asus P5B-E

Vier Recheneinheiten in einem Prozessor sind für das Asus P5B-E kein Problem. Durch Intels P965-Chipsatz und einen Front-Side-Bus bis 1066 MHz läuft die aktuelle Quad-Core-CPU QX6700 ohne Probleme. Benötigt wird nur das BIOS R.601 vom September oder eine aktuellere Version. Mit acht hot-plugging-fähigen S-ATA-2-Schnittstellen und einer zusätzlichen IDE-Schnittstelle (J-Micron-Zusatzchip), die die RAID-Modi 0, 1, 5, 10 und Intels Matrix-RAID beherrschen, eignet sich das Mainboard eher als Multimedia-Arbeitstier. Für eine Spiele-Maschine fehlt die zweite Grafikschnittstelle. Achtkanal-HD-Audio mit digitalen Ausgängen und Firewire runden die multimedialen Anschlussmöglichkeiten ab. Gut für Bastler: Über das BIOS lassen sich zahllose Einstellungen per Hand oder automatisch optimieren und übertakten.

Das P5B-E erweist sich im Test als eines der schnellsten Boards, die sich bisher im PCpro-Labor beweisen mussten. Umso enttäuschender sind die spärlichen Beigaben: Asus liefert nur zwei S-ATA- und zwei USB-Kabel mit. An Software findet sich neben den Asus-eigenen Tools nur Nortons Internet Security 2006 auf der Treiber-CD.

Für knapp 140 Euro bekommt man ein Mainboard für die neuesten Quad-Core-Prozessoren. Ein Dual-Grafikkarten-System lässt sich aber nicht aufbauen, da das Board nur eine PCI-E-x16-Schnittstelle hat.


Testergebnis

Mainboard: Asus P5B-E

Produktname: P5B-E
Hersteller: Asus
Internet: Asus Homepage
Preis:
140 Euro

Note gut
Leistung (40%): sehr gut
Ausstattung (30%): befriedigend
Ergonomie (20%): gut Service (10%) gut

Technische Daten
Sockel: Sockel 775
Mainboard/Chipsatz: Intel P965/ICH8R
Steckplätze: 4 x DDR2-800, 1 x PCI-E x16, 3 x PCI
Schnittstellen: 8 x S-ATA II, 1 x IDE, opt./coax. S-PDIF-out, 4 x USB, 1 x GBit-LAN, 1x Firewire

Messwerte
Mainconcept H.264-Encoding: 2,48 (2,48) fps
Cinebench: 9.5 824 (828) Punkte

Fazit
Eine schnelle Hauptplatine, die Intels Quad-Core-Prozessoren unterstützt. Bietet aber nur Platz für eine PCI-E-x16-Grafikkarte.