Neues Office-Format mit Macs inkompatibel

Allgemein

INQ_XML.jpgSchlechte Karten haben demnächst Apple-User, wenn sie von einem PC-Kollegen ein Dokument erhalten, denn es könnte mit Office 2007 erzeugt worden sein. Damit wäre es dann unlesbar.

Das Entwicklerteam von Microsoft Office für Mac hat in seinem offiziellen Blog zugegeben, dass das neue Office-2007-Format “Open XML” für Apple-Anwender derzeit unbrauchbar ist. Das angekündigte Kompatibilitäts-Tool ist nicht fertig, eine Betaversion des Konverters sei nun erst für den kommenden Frühling geplant. Finale Fertigstellung? Unbekannt.
“Um die plattformübergreifende Kompatibilität von Dokumenten zu gewährleisten, sollen Mac-User Freunde und Kollegen bitten, Dokumente bis auf weiteres unter dem Format Word/Excel/PowerPoint 97-2003 zu speichern”, empfiehlt Sheridan Jones, Group Manager der Mac Business Unit von Microsoft allen Ernstes der Welt. Als ob das praktikabel wäre… Jones gibt immerhin zu, dass die fehlende Dokumentenunterstützung eine Unannehmlichkeit ist, die mehr als ein Quartal zum Tragen komme. (rm)