Musikindustrie experimentiert mit MP3-Format

Allgemein

MP3-Files und die gesamte Industrie rund um den Standard war bislang so gut wie Teufelswerk für die Musikindustrie. Nun zeichnet sich eine Art Waffenstillstand ab.

Bislang zeigte die Musikindustrie nicht unbedingt Sympathien für das MP3-Format. Doch nun experimentiert die EMI-Tochter Blue Note Records als erstes großes Label selbst mit MP3s. Wie der Sydney Morning Herald berichtet, will Blue Note Singles der Jazzsängerin Norah Jones auch im MP3-Format verkaufen. Für den Morning Herald “ein wichtiger Schritt zum Waffenstillstand zwischen der Audio- und der MP3-Industrie.

Als Grund für diesen Schritt von Blue Note nennt der Herald die Beliebtheit von Apples iTunes und natürlich dem iPod. Das Label kommt so erstmals dem Nutzer entgegen und bietet damit MP3-Musik ohne Kopierschutz. (mr)

Autor: thomask
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen