Telekom: Blackstone will Zumwinkel loswerden

Allgemein

Der US-Finanzinvestor Blackstone will den Aufsichtsratsvorsitzenden der Deutschen Telekom, Klaus Zumwinkel, offenbar aus dem Amt drängen.

Bei der Ablösung des Telekom-Chefs Kai-Uwe Ricke vor wenigen Wochen habe Blackstone bereits bei Finanzminister Peer Steinbrück und dessen zuständigem Staatssekretär Thomas Mirow für einen Doppel-Schlag geworben, berichtete die Financial Times. Blackstone sähe an der Aufsichtsratsspitze gern einen versierten Telekomexperten, hieß es. Die Bundesregierung habe sich jedoch bislang gegen eine Auswechslung Zumwinkels gesperrt. Mal sehen, wer das Tauziehen am Ende gewinnt. (rm)