HP: Heim-PC mit Touchscreen

MobileTablet

Tablet PCs waren bisher nur für mobile Business-Anwender interessant. Jetzt hat HP das Konzept verändert – und einen Heim-PC daraus gemacht.

Ein ungewöhnliches PC-Konzept hat HP entwickelt: Eine Kreuzung aus Tablet PC und Desktop-Rechner. Das meldet das Technik-Portal Engadget. Dazu päsentiert das Portal auch eine Reihe von Fotos. Dem Augenschein nach ist der IQ770 Crossfire als eleganter Home-PC für Anwender konzipiert, die im Web surfen, Musik und Videos abspielen, Fotos bearbeiten oder auch einfache Kalenderfunktionen nutzen. Eingebaute Radio- und TV-Tuner sowie ein DVD-Laufwerk sorgen für Multimedia-Feeling. Ein Rahmen hält das Display stabil auf dem Tisch. Gleichzeitig kann der Anwender das Gerät neigen.

Wie bei Tablet PCs üblich werden alle Eingaben per Stift auf dem 19-Zoll-Touchscreen ausgeführt. Als Betriebssystem kommt Windows Vista Premium mit Tablet-Funktionalität zum Einsatz.

Die laut Engadget verbauten Komponenten sind recht leistungsfähig: Neben AMDs Dual-Core-CPU Turion 64 X2 und Nvidias Grafikkarte Geforce Go 7600 haben die Entwickler 2 GByte Arbeitsspeicher und eine Festplatte mit 320 GByte eingebaut.
Von der deutschen HP-Niederlassung gab es bis Redaktionsschluss noch keine Bestätigung. (mto)

Autor: thomask
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen