G84 heißt der nächste Chip von Nvidia

Allgemein

Bei Nvidia arbeiten sie wie die Biber dran, die Generation ihrer DirectX-10-fähigen Grafikprozessoren zu vermehren.

Der Erfolg der G80-Chips, auch bekannt als Geforce 8800 GTX und GTS, ist ungebrochen. Sie verkaufen sich wie heiße Brötchen.
Nun, es sind heiße Brötchen, und im Augenblick jedenfalls gibt es keine Konkurrenz. Doch die DirextX-10-Generation braucht auch einen Herausforderer für den breiten Markt, und das soll der G84 sein. Wir wissen bis jetzt nur, dass der Chip vom G80 abgeleitet ist, über weniger echte Pipelines verfügt und natürlich eine Nummer kleiner ausfällt.
Die Einführung steht für den späten März oder den frühen April im Kalender. Wir können ebenfalls bestätigen, dass AMD / ATI zu diesem Zeitpunkt noch keinen Rivalen für den breiten Markt haben wird. Das könnte also wieder einmal der dominierende Chip für den breiten Markt sein.
Im Klartext heißt das, die Geburt eines DirectX-10-Teils für einen Preis zwischen 199 und 249 US-Dollar wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Ende 2007 wird es DX-10-Hardware für jeden geben, da sowohl Nvidia als auch ATI komplett auf DX-10-kompatible Prozessoren umsteigen und die DirectX-9-Teile so schnell wie möglich abstoßen wollen. (Fuad Abazovic/bk)

Linq