Adobe Reader und Acrobat nicht sicher

SicherheitSicherheitsmanagement

Die Adobe-Produkte zum Erzeugen und Anzeigen von PDFs Adobe Reader und Adobe Acrobat weisen eine Sicherheitslücke auf.

Die Experten des französischen Security Incident Response Team (FrSIRT) haben vor einigen Tagen das Sicherheitsleck in Adobe Reader und in Acrobat entdeckt. Im Zusammenspiel mit dem Internet Explorer kann ein Angreifer diese als kritisch eingestuften Fehler ausnutzen, um Kontrolle über den Rechner zu erhalten. Adobe erklärt in einem Security Advisory wie die entsprechende Library zu löschen ist. (bwi)