Samsung und Dell kündigen Widescreen-LCDs mit 27 Zoll an

Allgemein

Bald reicht nicht mehr jeder Zollstock aus, wenn sich die Bildschirmdiagonalen weiter so verlängern.

Zumindest hinsichtlich der reinen Auflösung schlagen die neuen Scheiben kleinere Monitore mit ein paar Zoll weniger nicht unbedingt, da sie auch mit 23, 24 oder 26 Zoll zu bekommen ist. 1920 x 1200 Pixel scheinen zur nächsten Standardauflösung zu werden. Es ist immerhin die erreichbare HD-Auflösung und auch noch ohne Dual-Link-Verbindung zu realisieren.
Für das Entertainment zu Hause hat mehr Bildschirmfläche auf alle Fälle den Vorteil, sich auch gemütlicher aus etwas mehr Entfernung betrachten zu lassen.
Samsung ist Hersteller der 27-Zoll-Panels und beliefert damit auch Dell, wie DigiTimes unter Berufung auf die koreanischsprachige Electronic Times in Seoul berichtet. Beide Firmen wollen mit den neuen Monitormonstern bereits im Januar auf dem Markt sein. Auch Hannstar hat LCD-Panels mit 27 Zoll (68,85 Zentimeter) angekündigt, die vor allem in Europa und den USA angeboten werden sollen. (bk)

DigiTimes