Microsoft verkauft bereits Vista

BetriebssystemSoftwareWorkspace

In den USA startete gestern Abend die Auslieferung des neuen Betriebssystems. Allerdings erhalten es zunächst nur Geschäftskunden.

Die Microsoft Corporation vertröstet die privaten Nutzer auf Anfang 2007 (geplant ist der 30. Januar). Bevorzugt werden momentan jene Geschäftskunden beliefert, die Windows Vista in größeren Partien abnehmen. Marktanalysten sind daher zu der Einschätzung gekommen, dass der Umstieg auf das neue Betriebssystem sehr langsam erfolgen wird. Die meisten Unternehmen dürften erst die praktischen Erfahrungen mit Vista abwarten und das System vor einem Einsatz auf Herz und Nieren prüfen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen