Cyberattacken auf Unternehmen nehmen zu

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Sicherheitsspezialist Kaspersky hat den zweiten Teil seiner Analyse “Datenklau in Computernetzen” veröffentlicht.

Kasperskys Analyse untersucht sowohl die Angriffe auf die Organisationen selbst als auch die zielgerichteten Attacken auf deren Kunden.

Ein Ergebnis der Analyse ist, dass der Diebstahl vertraulicher Unternehmensdaten immer häufiger von Insidern vorangetrieben wird, die Spionageprogramme ins Firmennetz einschleusen.

Für die Attacken kommt verstärkt Malware zum Einsatz, bei deren Programmierung interne Passwörter und Informationen über die internen Datenbanken einer Organisation verwendet werden.

Gute Geschäfte machen die Cyber-Kriminellen auch mit der Erpressung von Firmen. Insbesondere Internetshops und Online-Wettbüros sind ein beliebtes Ziel von Kriminellen geworden. Am häufigsten sind dabei DDoS-Attacken, die bestimmte Forderungen zur Folge haben, die dann innerhalb einer gesetzten Frist erfüllt werden müssen. Die Bereitschaft vieler Opfer, sich freizukaufen ist hoch, und so wird laut Kasperky die Anzahl solcher Angriffe noch steigen. (bwi)

Autor: BrittaW
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen