Bargeld- und kartenlos im Supermarkt bezahlen

SicherheitSicherheitsmanagementWorkspaceZubehör

Erster Supermarkt eröffnet, in dem man per Fingerscan bezahlen kann.

Bezahlen mit dem guten Namen, das war gestern – jetzt genügt es den Finger hinzuhalten. Zumindest gilt dies für die Kunden in einer Ingolstädter Edeka-Filiale. Kunden, die diesen neuen Service nutzen möchten, müssen sich einmalig mit Fingerabdruck, Name und Bankverbindung registrieren lassen. Anschließend können Sie ohne Bar- oder Plastikgeld einkaufen. Die Waren werden an der Kasse gescannt, der Rechnungsbetrag dann automatisch vom Konto abgebucht.
Verbraucherschützer sehen in dem neuen Bezahlsystem keine Gefahr für den Datenschutz, da die Kunden sich ja freiwillig registrieren lassen. Wer trotzdem Bedenken hat, kann weiterhin mit Bargeld oder EC-Karte bezahlen. (mot)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen