Microsoft verschenkt Vista und Office

BetriebssystemOffice-AnwendungenSoftwareWorkspace

Der Software-Gigant Microsoft verschenkt seine neuesten Errungenschaften im Bereich Software, Windows Vista und Microsoft Office 2007 – nur in den USA und unter bestimmten Voraussetzungen.

Um gratis an die neue Microsoft-Software zu kommen, bedarf es einer Teilnahme an drei Web-Casts von Microsoft – beziehungsweise an drei so genannten “Virtual Lab Sessions”.

So erhält der Nutzer nach erfolgreicher Teilnahme an den drei “Veranstaltungen” Windows Vista Business beziehungsweise Microsoft Office 2007 innerhalb von 6 bis 8 Wochen nach der Einführung – angeblich vollkommem gratis.

Möglicherweise will die Softwerefirma so Informationen über Kunden und deren Verhalten ergattern – und belohnt sie deshalb mit den kostenlosen Produkten.

Nähere Informationen zu diesen Angeboten sind auf einer Microsoft-Seite zu finden.

Nach den Alien-Cartoons (wir berichteten) hat Microsofts Marketing-Abteilung damit einen neuen Beweis für die Genialität ihrer Vermarktungsstrategien geliefert. (mr/mk)

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen