LCD überholt Plasma

Allgemein

Große LCD-TVs verkaufen sich besser als Plasma-Geräte. Immer mehr Hersteller springen auf den LCD-Zug auf.

Plasma-Fernseher sind auf dem Rückzug. Das geht aus Zahlen des Marktforschungsinstituts DisplaySearch hervor.
In der 37-Zoll-Klasse wurden im dritten Quartal 2006 erstmals mehr LCD-Fernseher verkauft als Plasmas. So stiegen die Zahlen bei den LCDs seit dem dritten Quartal 2005 um 560 Prozent. Insgesamt wurden in diesem Zeitraum 2,4 Millionen LCDs verkauft.
Im vierten Quartal soll es bei 40-Zöllern soweit sein. Dann geraten auch hier die Plasmas gegenüber LCDs ins Hintertreffen.

Eine Ursache für diese Entwicklung sehen die Marktforscher in Produktionsengpässen bei großen Panels. So könnte die Fabriken nicht mit der explosionsartigen Marktentwicklung mithalten. Zudem stellt laut DisplaySearch eine Reihe von Herstellern die Produktion auf LCD um.

Hersteller wie Panasonic, Hitachi und Pioneer wehren sich gegen diesen Trend. Auf einer eigenen Webseite wollen Sie angebliche Vorurteile der Konsumenten gegenüber der Plasma-Technik entkräften. Beispielsweise gehe die Reaktionszeit der Geräte nahezu gegen Null. Deshalb seien auch schnelle Bewegung völlig schlierenfrei. Außerdem seien Kontrast und Betrachtungswinkel besser. (mto)

(Bild: Panasonic)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen