Englisch lernen vom USB-Stick

SoftwareWorkspaceZubehör

Digital Publishing packt Sprachlernkurse auf einen USB-Stick.

Marketing-Gag oder echt praktisch? Ein PC-Englischkurs für den PC, der ohne DVD-Laufwerk oder Festplatte auskommt. Sprachlernspezialist Digital Publishing hat einen kompletten Sprachkurs auf einen USB-Stick gepackt. Der Kurs startet ohne Installation direkt vom Stick. Persönliche Daten wie Übungsergebnisse und Lernhistorie landen wieder auf dem Stick – auf dem PC bleiben keine Spuren zurück.
Hauptvorteil der Technik ist, dass der Anwender an jedem x-beliebigen PC oder Notebook arbeiten kann, ohne die Software installieren zu müssen.

Beim Lernprogramm handelt es sich um die Interaktive Sprachreise Version 10, die auch als Desktop-Version im Handel ist. Es gibt sie für Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. Die Software bietet über 25 000 interaktive Übungen und ist ausgestattet mit Kommunikationstrainer, Sprachführer, Vokabeltrainer und Audio-Sprachtrainer sowie einem persönlichen Lernplaner zur individuellen Kursgestaltung. Also, alles komplett, nur Lernen muss man noch selbst.

Daneben kann der Anwender den Stick mit 2 GByte Kapazität auch ganz normal als Datenspeicher verwenden.
Der Sprachkurs ist ab Dezember erhältlich und kostet 129,99 Euro. (mto)